MAY+SPIES – Presseartikel – 50. Jubiläum

Traditionsreicher Papierspezialist MAY+SPIES feiert 50 Jahre in Österreich


Die weltweit tätige Firmengruppe bietet neben hochwertigen Feinpapieren, veredelten Briefumschlägen und selbstklebenden Etiketten auch komplette Arbeitsplatzausstattungen inklusive Drucksystemen an. Besonderer Wert wird neben modernster industrieller Fertigung auf die Erfüllung auch ausgefallener Kundenwünsche gelegt. 

MAY+SPIES ist ein typisches Familienunternehmen. Die Muttergesellschaft wurde 1920 in der deutschen Stadt Düren, einer Hochburg der Papierindustrie, gegründet. 1968 folgte dann die österreichische Niederlassung in der Bahngasse 6 in Wiener Neustadt. Dr. Heinrich Spies, Geschäftsführer in dritter Generation, zeigt sich zufrieden: „In Wiener Neustadt haben wir uns von Anfang an sehr wohl gefühlt und sind daher diesem Standort treu geblieben. MAY+SPIES hat sich in diesen 50 Jahren als fester und verlässlicher Partner der österreichischen Industrie für Spezialpapiere und kundeneigene Produktlösungen etabliert. Wir freuen uns jeden Tag darauf, für unsere Kunden tolle Produkte aus Papier herzustellen. 

Pietätvolle Handarbeit und langlebige Dokumente

Die vielseitigen Produkte von MAY+SPIES sind dazu gedacht, Botschaften zu übermitteln. Ein ganz besonderer Fall sind dabei die Trauerpapiere. Entsprechend der erforderlichen Ehrerbietung wird der Trauerrand von Hand aufs Papier gebracht. Die Kunst des Handränderns – schon seit den Anfängen des Unternehmens auf dieselbe Weise praktiziert – erlernt der Nachwuchs innerhalb der zweijährigen Lehrzeit. Die entstehenden handgeränderten Papiere sind alle Einzelstücke, die sich durch kleinste Abweichungen voneinander unterscheiden. Für spezielle Anlässe, die nach repräsentativem Material verlangen, bietet MAY+SPIES auch „Echt Bütten“ Papiere an. Diese überzeugen mit angenehm weicher Haptik und hoher Alterungsbeständigkeit, weshalb sie unter anderem für den Druck wichtiger Dokumente verwendet werden. Diese Liebe zum Papier zeigt, dass das Herz des Unternehmens für das Besondere schlägt. „Wir denken lösungsorientiert und scheuen Herausforderungen nicht. Umso außergewöhnlicher, umso spannender für uns“, meint Dr. Heinrich Spies. 

Zertifiziert nachhaltig – der Umwelt zuliebe

Die erfolgreiche Spies Gruppe verfügt über  mehrere Produktionsstätten, die es erlauben, flexibel auf individuelle Kundenwünsche einzugehen und Innovatives in hoher Qualität zu liefern. Ein wichtiger Punkt im Qualitätssicherungssystem ist der Umweltschutz. 
Die Umweltverträglichkeit der verwendeten Farben wird dabei ebenso thematisiert wie die Mülltrennung sowie umfangreiche Maßnahmen zur Müllvermeidung. Seit März 2018 ist MAY+SPIES jetzt auch nach FSC® zertifiziert. Die Umweltschutzauflagen des Forest Stewardship Council® erfüllen hohe soziale und wirtschaftliche Standards, um weltweit eine Verbesserung der Waldbewirtschaftung zu erreichen. „Wir sind fasziniert von Papier, das ist ein wunderbarer nachwachsender Rohstoff. Und als Unternehmen mit langjähriger Geschichte wissen wir, wie wichtig es ist, die Natur zu erhalten“, zeigt sich Geschäftsführer Dr. Spies seiner Verantwortung bewusst.

Dr. Heinrich Spies, Geschäftsführer MAY+SPIES in dritter Generation, 2018
Dr. Heinrich Spies
Geschäftsführer MAY+SPIES in dritter Generation
2018
Firmengründer von MAY+SPIES Österreich Hansjörg Spies, während der Eröffnung des neuen Lagers in Wiener Neustadt,1977

Firmengründer von MAY+SPIES Österreich Hansjörg Spies, während der Eröffnung des neuen Lagers in Wiener Neustadt
1977